Hawaii zu Besuch in der Frankfurter Innenstadt

Streetfood-Alarm! Ab dem 19. März startet die Kochwerkstatt Wiesbaden mit ihrem neusten Projekt „Poke It“. Freunde der außergewöhnlichen Küche können sich über authentische hawaiianische Spezialitäten freuen.

Hawaii zu Besuch in der Frankfurter Innenstadt

Fisch-Liebhaber aufgepasst! Im Streetfood-Restaurant „Guck Mal Wer Da Kocht“ können Gäste vom 19. bis 31. März die kulinarische Welt Hawaiis entdecken und genießen. Im dritten Belegungszeitraum bringen Bernd Zehner und sein Team der Kochwerkstatt Wiesbaden mit „Poke It“ nicht nur Hawaiis Nationalgericht „Poke“, sondern auch andere Streetfood-Gerichte mit Hühnchen, Schrimps, Schwein und Rind in die Frankfurter Innenstadt.

Buntes Essen in bunten Schalen

Bei den verschiedenen „Poke Bowls“ wird nach eigener Aussage frischer hochwertiger Lachs, Thunfisch oder Hamachi (japanische Seriola) mit Sushireis und Gemüse angerichtet. Eine vegetarische Variante des Gerichts, bei der der Fisch durch Teriyaki Tofu ersetzt wird, darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Der „Erfinder“ Zehner empfiehlt den „Poke it! Mix“ mit verschiedenen gewürfelten Fischsorten, asiatischen Gewürzsoßen und Gemüse. Das Gericht kann als normale oder scharfe Variante bestellt werden.

![82616ad5-0360-448e-9564-bdbfa39fef2a]

Zudem gibt es weitere hawaiianische Streetfood-Trends wie den „Spam Burger“ mit Süßkartoffel-Fritten. Das Besondere an diesem Burger ist, dass er zusätzlich zur Bulette mit gegrillten „Spam“ (salzig-würzigem Fleisch) belegt wird. Zwischen 11:30 und 14:30 Uhr gibt es ein zusätzliches Mittagsangebot mit drei extra Gerichten, darunter das Chicken Katsu, benannt nach der japanischen Barbecue-Soße. Abschließend kann der kulinarische Besuch mit einem Stück Ananaskuchen mit Kokoseis zum Nachtisch abgerundet werden.

![d85033ec-54b0-4834-9573-8173f649482e]

Und da das Auge bekanntlich mitisst, kann sich der Gast nicht nur am authentischen Essen, sondern auch an den bunten Schalen, in denen es serviert wird, erfreuen. Diese sind typisch für die „Poke Bowls“.

Bernd Zehner erachtet das Restaurant „Guck Mal Wer Da Kocht“ als eine innovative Idee, da ihm zufolge ein Pop-Up-Restaurant mit ständig wechselnder Speisekarte in Frankfurt definitiv gefehlt hat. Ihr Streetfood-Konzept „Poke It“ führte die Kochwerkstatt Wiesbaden erstmalig im September 2017 in Wiesbaden auf dem Streetfood Festival & Markets ein. Neben variierenden Streetfood-Projekten bietet die Kochwerkstatt auch Kochkurse und Caterings an.

Das Restaurant „Guck Mal Wer Da Kocht“ hat montags bis samstags von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Wer auf die hawaiianische Küche neugierig geworden ist, kann das gesamte Angebot auf der Speisekarte nachlesen.

Logo