Riesen Rauchwolke am Mainufer

150 Meter von Ufer und Böschung in Flammen

Riesen Rauchwolke am Mainufer

Eine große Rauchwolke hat sich am Sonntagabend am Mainufer an der Franziusstraße im Ostend gebildet. Dort standen etwa 150 Meter des Ufers und der Böschung in Flammen. Das Feuer ist durch die Einsatzkräfte gelöscht worden. Die Ursache sowie die Höhe des entstandenen Schadens sind derzeit noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20 Uhr entdeckten Kräfte der Feuerwehr auf dem Rückweg eines anderen Einsatzes die Rauchwolke. Auf dem Gelände zwischen Main und der Straße waren Wohnwagen, Boote, Holz und andere Materialen in Brand geraten. Dort befindliche Propangasflaschen explodierten durch die Flammen.

Die Feuerwehr löschte den Brand mit Hilfe von Rohren und einer Drehleiter innerhalb von etwa 30 Minuten. Um die Glutnester abzulöschen sind allerdings laut einem Feuerwehr-Sprecher umfangreiche Nachlöscharbeiten nötig. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ms)

Logo