Mann schlägt auf Zugbegleiterin ein

Frau im Gesicht und am Kopf verletzt

Mann schlägt auf Zugbegleiterin ein

Ein 37-jähriger Mann hat in der Nacht auf Samstag eine Zugbegleiterin in einer Regionalbahn von Heidelberg nach Frankfurt angegriffen und verletzt. Das teilte die zuständige Bundespolizeiinspektion am Dienstag mit.

Der stark alkoholisierte Mann fuhr gegen 0:45 Uhr in der Regionalbahn mit, hatte allerdings keine gültige Fahrkarte dabei. Zudem hatte er die Füße auf den Sitzpolstern. Als er von der Zugbegleiterin bei der Fahrkartenkontrolle darauf angesprochen wurde, rastete der Mann aus. Er schlug auf die Frau ein, zog an ihren Haaren und fügte ihr so empfindliche Verletzungen im Gesicht und am Kopf zu.

Der 37-Jährige konnte schließlich am Bahnhof Neu-Isenburg von der Bundespolizei festgenommen werden. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen. Der Mann verbrachte die Nacht außerdem in einer Zelle des Polizeipräsidiums, wo er bis zum Morgen ausnüchterte. (df)

Logo