Party-Aktion in Innenstadt-Clubs am Freitag

Auf musikalische Abwechslung Wert gelegt

Party-Aktion in Innenstadt-Clubs am Freitag

In den Clubs in der Innenstadt gibt es von Freitag auf Samstag (24. Mai) mit der „Frankfurt at Night“ ein besonderes Angebot. Die Besucher zahlen nur einmal einen Eintritt von 10 Euro und können dafür in sieben Clubs. Die Veranstalter, das Frizz-Magazin und das Eventmanagement „The Hinge“, rechnen mit rund 2000 Feiernden, die das Angebot annehmen.

An der Aktion nehmen der Börsenkeller, das Cave, das Cookys, das Nachtleben, das Silbergold, der Velvet Club und das Zoom teil. Diese wurden von den Veranstaltern nicht nur ausgewählt, weil sie alle fußläufig erreichbar sind, sondern auch wegen ihrer unterschiedlichen musikalischen Genres. So soll für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein.

So wird im Börsenkeller die Party unter dem Motto „Be a Unicorn“ stehen. Die ersten 500 Gäste erwarten dort neben der Einhorn-Glitzer-Dekoration auch Willkommensgetränke. Im Cave kann zu den größten Rock- und Pop-Hits der vergangenen Jahrzehnte getanzt werden. Im Cookys wird sich alles um Hip Hop, RnB und Latin Dancehall drehen. Wer zur Musik aus den Neunziger und zur Jahrtausendwende am besten feiern kann, sollte das Nachtleben besuchen. House- und Techno-Fans werden wohl am meisten im Silbergold Spaß haben. Dort findet man eine Party unter dem Motto „Stadt am Meer“. Im Zoom ist Frauenpower angesagt. In dem Club legen am Freitag nur Frauen auf - und zwar gemeinsam mit Djanes Nana Sky & Lady Lingling. Beide toben sich bevorzugt mit Hip Hop-Musik aus.

Karten für die Veranstaltung gibt es online oder an der Abendkasse der teilnehmenden Clubs. Nach dem Kauf erhaltet Ihr ein Armband, mit dem Ihr in alle anderen teilnehmenden Clubs reinkommt. Die „Friday at Night“ findet zum vierten Mal statt. Der nächste Termin wird im Herbst dieses Jahres sein. (nm)

Logo