Weltkriegsbombe im Osthafen gefunden

Kampfmittelräumdienst prüft Fund

Weltkriegsbombe im Osthafen gefunden

Im Osthafen ist am Dienstagnachmittag eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Das gab die Polizei bei Twitter bekannt.

Die Bombe wurde im Bereich Mayfarthstraße und Eytelweinstraße gefunden. Der dortige Bereich wurde genau wie der Hafenpark geräumt. Über weitere Sperrungen ist bislang noch nichts bekannt.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte gegenüber Merkurist den Fund, konnte aber noch keine weiteren Angaben machen. „Der Kampfmittelräumdienst muss jetzt prüfen, was da gefunden wurde“, so der Sprecher.

Update 15:57 Uhr

Die Bahnstrecke zwischen dem Ostbahnhof Frankfurt und dem Südbahnhof musste aufgrund des Bombenfundes gesperrt werden. Es ist mit Verspätungen oder Ausfällen der Regionalbahnen RE 85, 59 und 54 sowie RB 51 und 58 zu rechnen.

Update 16:31 Uhr

Nach Angaben der Polizei geht derzeit keine Gefahr von der Bombe aus. Bis auf die Fundstelle sind alle Sperrungen aufgehoben. Die Entschärfung soll voraussichtlich in den kommenden Tagen erfolgen.

Update 18:53 Uhr

Die Entschärfung der Weltkriegsbombe soll am 7. Juli stattfinden. Dafür ist ein Planungsstab bereits aktiv. Die Evakuierungszone wird schnellstmöglich bekannt gegeben, heißt es in einem Tweet der Feuerwehr Frankfurt.

Sobald weitere Informationen verfügbar sind, wird dieser Text aktualisiert.

Logo