Stadt kündigt Bus-Umleitungen an

Sechs Buslinien betroffen

Stadt kündigt Bus-Umleitungen an

Wegen zwei Baustellen müssen ab Freitagabend insgesamt sechs Buslinien im Stadtgebiet umgeleitet werden. Das teilen das Straßenverkehrsamt und die Verkehrsgesellschaft Traffiq mit.

Los geht es am Freitagabend um 21 Uhr in der Adam-Opel-Straße. Dort arbeiten die Netzdienste Rhein-Main an einer Stromleitung. Die Straße wird deshalb zwischen Hugo-Junkers-Straße und Carl-Benz-Straße zur Einbahnstraße in Richtung Carl-Benz-Straße. Autofahrer sollen die Stelle am besten über die Hanauer Landstraße umfahren.

Die Nachtbuslinien n61 nach Maintal und n62 nach Offenbach werden umgeleitet und können die Haltestellen Carl-Benz-Straße Nord und Adam-Opel-Straße nicht anfahren. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren. Die Sperrung dauert bis Montag, 15. Juli, um 6 Uhr morgens.

Insgesamt sind an der Stelle vier Sperrungen geplant. Von Donnerstag, 18. Juli, 21 Uhr, bis Freitag, 19. Juli, 6 Uhr, ist die Straße erneut gesperrt. Am Freitagabend, 19. Juli um 21 Uhr startet dann die nächste Sperrung, die bis Montag, 22. Juli, 6 Uhr dauert. Die letzte Sperrung ist für das darauffolgende Wochenende erneut von Freitag bis Montag geplant.

Sperrung in Niederrad

Ab Montag, 15. Juli, wird außerdem in Niederrad gebaut. Dafür muss die Rennbahnstraße für eine Woche gesperrt werden - zwischen Triftstraße und Bruchfeldstraße. Ende der Sperrung ist am Montag, 22. Juli, um etwa 1:15 Uhr morgens.

In dieser Zeit müssen die Buslinien 51, 61, 78 und n7 umgeleitet werden. Die Linie 51 nach Höchst beginnt und endet an der Haltestelle Niederräder Landstraße. Die Linien 61 zum Flughafen und 78 nach Schwanheim umfahren die Triftstraße über Kennedyallee und Oberforsthaus. Die n7 zum Flughafen nimmt ab Niederräder Landstraße eine Umleitung zur Gerauer Straße. Die Haltestelle Triftstraße entfällt auf allen Linien, auf der Linie 51 entfällt außerdem die Haltestelle Triftstraße/Frauenhofstraße. Die Buslinie 61 hält nicht an der Rennbahn. (pk)

Logo