Bodenfrost und Kälte: Der Winter kommt

Der Oktober hat die Frankfurter in den vergangenen Tagen noch einmal so richtig verwöhnt. Mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ist es aber nächste Woche vorbei. Die ersten Winterboten kommen.

Bodenfrost und Kälte: Der Winter kommt

Herrschte in der vergangenen Woche noch Dauerregen und grauer Himmel, war es in diesen Tagen noch einmal angenehm. Mit milden Temperaturen, Sonnenschein und wenigen Wolken brach der „goldene Oktober“ noch mal ein wenig durch. Doch damit ist es bald vorbei, wie der Wiesbadener Diplom-Meteorologe Dominik Jung erklärt.

„Nächste Woche wird es erstmal deutlich kühler“, sagt er. Am Wochenende können maximal Temperaturen von 11 Grad erreicht werden, nachts und morgens nähern sich die Werte dem Gefrierpunkt. „Ob es danach noch einmal warm wird, ist heute schwer zu sagen. Möglich wäre es aber.“

Ansonsten hält das Wochenende die volle Bandbreite an Wetter bereit: Schauer, Sonnenschein und Wolken geben sich die Klinke in die Hand. „Dienstag wird es nur noch um die 8 Grad am Tag. Donnerstag und Freitag dann um die 10 Grad, nachts 2 bis 4 Grad. Verbreitet auch mit Bodenfrost.“

„Da kann man morgens auch mal Scheibe kratzen.“ - Dominik Jung

Dabei wird es aber voraussichtlich trocken bleiben. „Auch nächste Woche fällt kaum Regen“, sagt Jung. Der Wind dreht nur von Südwest auf nördliche Richtungen, daher wird es deutlich kühler. „Da kann man morgens in den umliegenden Regionen auch mal Scheibe kratzen.“

Obwohl es sehr frisch wird, sei Schnee aber erst einmal nicht in Aussicht. Dafür aber kältere Temperaturen, sagt Jung. „Am Tag wird es so kühl, wie es derzeit in der Nacht ist.“ (ms)

Logo