Erster DFB-Pokal-Gegner für die Eintracht steht fest

Spiel findet im August statt

Erster DFB-Pokal-Gegner für die Eintracht steht fest

Im Spiel um den DFB-Pokal 2019/2020 steht der erste Gegner von Eintracht Frankfurt fest: In der ersten Runde spielt das Team von Trainer Adi Hütter auswärts gegen den Drittligisten SV Waldhof Mannheim. Ausgelost wurde die erste Hauptrunde des DFB-Pokals am Samstagabend im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Im vergangenen Jahr scheiterte die Eintracht bereits in Runde Eins beim Regionalligisten SSV Ulm 1846. 2:1 gewannen die Ulmer damals zuhause. Weitaus besser lief es für die Frankfurter im Jahr zuvor: In der Pokal-Saison 2017/2018 siegte die Eintracht beim Finalspiel im Berliner Olympiastadion gegen den FC Bayern und holte den DFB-Pokal nach Frankfurt. Damals stand die Stadt Kopf. Zehntausende Fans feierten die Mannschaft nach ihrer Rückkehr auf dem Römerberg.

Wie gut Eintracht Frankfurt in der anstehenden Pokal-Saison abschneiden wird, bleibt abzuwarten. Stattfinden wird das Match zwischen Mannheim und der Eintracht im Carl-Benz-Stadion in der Mannheimer Oststadt. Waldhof Mannheim spielt in der kommenden Saison 16 Jahre nach dem Abstieg in die Oberliga Baden-Württemberg zum ersten Mal wieder im Profifußball.

Die erste Runde wird vom 9. bis zum 12. August gespielt. Die genauen Termine stehen noch nicht fest, werden aber demnächst bekanntgegeben. Das Pokalfinale findet am 23. Mai 2020 im Olympiastadion Berlin statt. (df)

Logo