Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall am Flughafen

Unfallursache noch unklar

Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall am Flughafen

Ein 40-jähriger Motorradfahrer ist am Montagnachmittag auf dem Airportring ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war er mit einem Auto kollidiert.

Der Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr. Der 40-Jährige befuhr den Airportring aus Richtung Hugo-Eckener-Ring kommend. Zeitgleich fuhr ein 39-jähriger Autofahrer in selber Richtung die Straße. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte der Motorradfahrer mit dem Heck des vorausfahrenden Fahrzeugs.

Der 40-Jährige wurde mehrere Meter weit von seinem Motorrad geschleudert. Zeugen leisteten laut Polizei sofort Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Dieser konnte das Leben des Motorradfahrers allerdings nicht mehr retten. Er erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Autos blieb unverletzt.

Wie es zu dem Zusammenprall kam, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Das betroffene Teilstück des Airportrings wurde gegen 17:30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. (ab)

Logo