Neuer Park in Bockenheim geplant

Siegerentwurf steht fest

Neuer Park in Bockenheim geplant

Die Planung für die "Grüne Mitte", die Grünfläche im neuen Schönhof-Viertel in Bockenheim, schreitet weiter voran. Seit Mitte November steht der Siegerentwurf für die Gestaltung fest. Mit 28.000 Quadratmetern Fläche soll er das neue Herzstück des Schönhof-Viertels werden.

Eine Jury hat sich auf den Entwurf des Büros „BIERBAUM.AICHELE.landschaftsarchitekten“ geeinigt. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) sagte über dieses Projekt: „Es ist mir wichtig, dass wir im neuen Schönhof-Viertel eine lebendige Mitte mit vielfältigen Angeboten schaffen.“ Der neue Park biete verschiedene Spiel- und Sportflächen, aber auch ruhigere Räume und Treffpunkte für die Nachbarschaft.

Constantin Westphal, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt erklärte: „Es geht uns nicht nur darum, Wohnungen zu bauen, sondern auch grüne Lebensräume, in denen Menschen sich wohlfühlen. Die Grüne Mitte ist das Tüpfelchen auf dem ‘i’ in der Entwicklung des Schönhof-Viertels.“

Das Schönhof-Viertel, dessen Mittelpunkt der neue Park werden soll, wird von der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt (NHW) und Instone Real Estate südlich der Rödelheimer Landstraße entwickelt (wir berichteten). In den nächsten Jahren werden dort über 2000 Wohnungen, eine neue Schule, mehrere Kitas sowie Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie entstehen. (ab)

Logo