Frau attackiert Polizisten mit Pfefferspray

Beamte waren im Einsatz, um der Frau zu helfen

Frau attackiert Polizisten mit Pfefferspray

Eine aggressive Frau hat am Sonntagmorgen im Dornbusch Polizisten mit Pfefferspray attackiert. Wie die Polizei mitteilt, waren die Beamten eigentlich im Einsatz, um der Frau zu helfen.

Die Beamten wurden gegen 6:20 Uhr wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt in eine Wohnung in der Waldecker Straße gerufen, um bei dem getrennt lebenden Pärchen nach dem Rechten zu sehen. Das Paar wurde laut Polizei allerdings sofort aggressiv — vor allem die Frau, die vermeintlich Opfer häuslicher Gewalt geworden war.

Die 43-Jährige zückte ein Tierabwehrspray und sprühte damit auf die Polizisten. Zwar überwältigten die Beamten sie schnell, eine 25-jährige Polizistin wurde dennoch leicht verletzt. Die aggressive Frau wurde zum Polizeipräsidium gebracht, wo ihr im Zuge der Ermittlungen Blut abgenommen wurde.

Nach Abschluss der Maßnahmen und aufgrund von fehlenden Haftgründen, wurde die 43-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass das Paar lediglich gestritten hatte. Eine Situation der häuslichen Gewalt gab es der Polizei zufolge nicht. (ts)

Logo