Drei Autofahrer schwer verletzt bei Unfall am Kaiserlei

Beim Versuch, von der Autobahn abzufahren

Drei Autofahrer schwer verletzt bei Unfall am Kaiserlei

Drei Autofahrer sind bei einem Unfall auf der A661 auf Höhe Kaiserlei in der Nacht von Samstag auf Sonntag schwer verletzt worden. Beim Versuch von der Autobahn abzufahren, prallte ein 24-Jähriger gegen den Fahrbahnteiler und wurde mit seinem Auto gegen das der anderen Verletzten geschleudert. Alle drei Unfallbeteiligten befinden sich im Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilte, war der 24-Jährige gegen 1 Uhr in Fahrtrichtung Egelsbach unterwegs. An der Anschlussstelle Offenbach/Kaiserlei wollte er kurz vor dem Fahrbahnteiler noch von der A661 abfahren. Dies gelang ihm nicht. Durch den Zusammenstoß mit dem Fahrbahnteiler wurde der 24-Jährige mit seinem Auto gegen das Fahrzeug einer 19-Jährigen und ihrer Beifahrerin geschleudert. Ihr Auto wiederum schleuderte dadurch über die Fahrbahn und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Beide Autos sowie der Fahrbahnteiler und die Mittelleitplanke wurden bei dem Unfall beschädigt. Nach aktuellen Einschätzungen liegt der Schaden bei mehreren zehntausend Euro.

Die A661 war im Bereich des Unfalls in Fahrtrichtung Egelsbach für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Polizei ermittelt derzeit, was die konkrete Ursache für den Unfall war. (ms)

Logo